Pressemitteilung

Die Schokofabrik, Europas größtes Frauenzentrum, feiert ihr 30-jähriges Bestehen – Berliner Frauen laden ein!

21.10.2011 um 12 Uhr: Empfang im Hamam
21.10.2011 ab 18 Uhr Festveranstaltung im Rahmen des Bildungsprogramms
22.10.2011 ab 20 Uhr: Große Frauenparty im SO 36

Das Frauenzentrum Schokoladenfabrik e.V. besteht bereits seit drei Jahrzehnten mitten in Kreuzberg. Diesen Erfolg wollen die Frauen gemeinsam mit Besucherinnen des Zentrums und mit der ganzen Stadt gleich auf mehreren Veranstaltungen feiern.

Für geladene Gäste auch aus Politik und Verwaltung sowie Pressevertreter veranstaltet die Schoko am Freitag, den 21.10.2011 um 12 Uhr, einen Empfang im Hamam, ihrem Türkischen Bad für Frauen. Der Atmosphäre entsprechend erleben die Gäste Unterhaltung, die bestimmt wird durch Genuss, Musik und Tanz. Europäische und
orientalische Spezialitäten ergänzen sich. Unterhaltende Höhepunkte sind eine Akkordeon-Performance mit Cathrin Pfeifer, Bauchtanz (Aysegül Michel, die bereits bei der Eröffnung des Hamams tanzte) und ein orientalisches Buffet. Kulturelle Grenzen werden im Frauenzentrum Schokoladenfabrik überschritten. Im Hamam ist Multi-Kulti beim Feiern und im Alltag ein angenehmes Programm.

Am Abend findet eine Festveranstaltung im Rahmen des Bildungsprogramms der Schoko statt. Ab 18 Uhr gibt es eine Diskussion mit Marie Amrhein und Prof. Jutta Allmendinger über die Zukunftswünsche junger Frauen. Ab 19:30 Uhr steht dann das F-Wort im Zentrum: Alle reden über den Feminismus, aber was bedeutet er wirklich?
Waltraut Schwab interviewt Dr. phil. Gisela Notz.

Am Samstag, den 22. Oktober ab 20 Uhr, lassen es die Schokofrauen dann so richtig krachen: Große Frauenparty im SO 36. Die Schoko feiert gemeinsam mit der Begine, denn auch die Begine hat Grund zum Feiern: Frauenkneipe und Kulturverein bestehen seit 25 Jahren in Schöneberg.
Spaß und Musik gibt es bis in die Nacht. Das Partyprogramm bietet für jede Frau etwas; es reicht von Stand-up-Comody (Serpil Pak) über Blues (Kat Baloun und die Kit-Kat-Band), dem Swing a Ding Ding Trio, den Dompteuses des Saxos und einer Butoh-Performance (mit Annalisa Maggiani, die diesen Ausdruckstanz in der Schoko unterrichtet) bis hin zu den DJanes Trust The Girl und Vanessa.

Über uns:

Im Frauenzentrum Schokofabrik nutzen auf 7 Etagen und 1.200 m2 etwa 900 Besucherinnen wöchentlich die vielfältigen Angebote. Von Deutsch alsFremdsprache bis hin zum Bau eigener Möbel ist hier alles möglich. Das Frauenzentrum umfasst das gesamte Hinterhaus der Mariannenstraße 6 sowiedas Erdgeschoss der Naunynstraße 72. Zum Frauenzentrum e.V. gehören dieBereiche: Feministische Bildung, Beratung, der Treffpunkt – Bildung und Beratungfür Frauen und Mädchen aus der Türkei und anderen Ländern, SchokoSport unddas Hamam – das Türkische Bad für Frauen. Ebenfalls sind die hier ansässigenVereine Kindertagesstätte SchokoKids, die Holzwerkstatt Schokospäne und dasFrauenkrisentelefon in der Schokofabrik.ansässig.

„Die Schoko“ erschafft sich immer wieder neu: Seit 2003 unterstützen etwa 225 „Schokotanten“ das Projekt. Seit 2004 hat Genossinnenschaft Schokofabrik eG mit inzwischen 112 Genossinnen die Häuser des Frauenzentrums gekauft und hält die Mieten dadurch in einem bezahlbaren Rahmen. 2006 wurde das Hamam, das Türkische Bad für Frauen, um eine Etage erweitert. Und 2008 wurde in dem Ladenlokal an der Mariannenstraße 6 die „CaféBar Marianne“ eröffnet.

Begonnen hat alles vor 30 Jahren: Frauen der autonomen Frauenbewegung besetzten die Häuser in Kreuzberg, setzten sie instand und entwickelten ein erfolgreiches Nutzungskonzept. Neben Wohnraum zu bezahlbaren Mieten schufen sie dadurch ein multi-kulturelles Zentrum, das weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt ist.

   

Veranstaltungsadressen:
Offizieller Empfang:
Freitag, 21.10.2011 um 12 Uhr, im Hamam, das Türkische
Bad für Frauen, Mariannenstr. 6, HH, 10997 Berlin, www.hamamberlin.de, www.schokofabrik.de

Veranstaltungen des Bildungsbereichs der Schoko:
Freitag, 21.10.2011 ab 18 Uhr im Treffpunkt für Frauen und Mädchen aus der Türkei und anderen Ländern,
Mariannenstr. 6, HH, 10997 Berlin, www.schokofabrik.de

Party im SO 36:
Samstag, 22.10.2011 ab 20 Uhr im SO36, Oranienstr. 190, 10999 Berlin,
www.so36.de


Neuigkeiten

  • 01.08.2017 » Sommerschließung 2017: 1. - 28. August 2017
    In diesem Jahr bleibt unser Hamam vom 1. bis zum 28. August 2017 geschlossen. In dieser Zeit finden wie immer im Sommer Renovierungsarbeiten...
    Weiter...
  • 27.06.2017 » Hoffest am 27. Juni - Unser Durchgang ist schön geworden!
    Der Zugang zum Hamam wird trotz dieser Veranstaltung problemlos möglich sein!Künstlerinnen werden das Tor bemalen und wir wollen...
    Weiter...
  • 01.05.2017 » 1. Mai 2017 - Tag der offenen Tür im Hamam (auch Männer dürfen das Hamam besichtigen)
    Am 1. Mai könnt Ihr Euch das Hamam anschauen. - Es findet kein Badebetrieb statt, weil wir uns auf die Gespräche mit Euch konzentrieren...
    Weiter...
© mosaic cms - artx